Wirecard stärkt die internationale Präsenz und treibt digitales Bezahlen in Mexiko voran

Wirecard stattet den mexikanischen TV-Sender Canal 22 in Zusammenarbeit mit Banca Afirme mit der innovativen Zahlungslösung Afirme E-Fectiva aus

Jana Tilz
Corporate media inquiries
Jana Tilz

VP Corporate Communications & Branding

24.03.2020

  • Afirme E-Fectiva ermöglicht den Mitarbeitern von Canal 22 E-Commerce-Zahlungen, bargeldlose Point-of-Sale-Transaktionen und Bargeldabhebungen mittels Mastercard-Karten
  • Immer mehr Unternehmen und Regierungen unterstützen bargeldlose Zahlungen

Wirecard, der weltweit führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, und Banca Afirme, ein mexikanisches Finanzinstitut mit landesweiter Präsenz, bringen das digitale Bezahlen in Mexiko voran. Mit der Zahlungslösung Afirme E-Fectiva ermöglichen sie den Mitarbeitern des Fernsehsenders Canal 22 E-Commerce-Zahlungen, bargeldlose Point-of-Sale-Transaktionen (POS) und Bargeldauszahlungen am Automaten. Dafür brauchen die Mitarbeiter kein eigenes Bankkonto – alle Services sind über ausgegebene Mastercard-Karten nutzbar, die kontaktlos funktionieren. Große Teile der mexikanischen Bevölkerung haben kein eigenes Bankkonto. Mit ihrer Kooperation machen Wirecard und Banca Afirme somit einen weiteren Schritt in Richtung finanzieller Inklusion.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Canal 22, einer der reichweitenstärksten öffentlichen Fernsehstationen Mexikos“, sagt Florian Ungethuem, Managing Director North America bei Wirecard. „Durch unsere Zusammenarbeit mit Canal 22 verstärken wir nicht nur unsere Services in Mexiko, sondern unterstützen auch die Entwicklung hin zu einer bargeldlosen Gesellschaft.“

Canal 22 reiht sich in eine Zahl von Unternehmen ein, die auf bargeldloses Zahlen setzen und dabei von verschiedenen Regierungen unterstützt werden. Die mexikanische Regierung etwa fördert entsprechende Initiativen mit einer Reihe von Programmen. Bargeldlose Zahlungen ermöglichen Nutzern schnellere und geschützte Transfers, während Unternehmen von einer effizienteren Abwicklung von Bestellungen und unterschiedlichen Zahlungsmodalitäten profitieren.

Die Mitarbeiter von Canal 22 können die Zahlungslösung dazu nutzen, ihre Reise- und andere Geschäftskosten zu zahlen – ohne dafür Bargeld zu benötigen oder auf persönliche Konten zugreifen zu müssen. Aber nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch Canal 22 profitiert von Afirme E-Fectiva: Dazu gehört eine schlankere Verwaltung von Auszahlungen sowie insgesamt niedrigere Kosten durch das leistungsfähige Verwaltungstool Afirme Payout. Durch diese Kooperation baut Wirecard somit auch die internationale Präsenz bei Unternehmen und Kunden des öffentlichen Sektors aus.