OT6

Wirecard erweitert die Zusammenarbeit mit dem größten Pariser Kaufhaus Printemps und fördert die Akzeptanz von WeChat Pay

Das gesamte Transaktionsvolumen mit chinesischen Bezahlmethoden, das über die Wirecard Plattform abgewickelt wird, hat sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt

Jana Tilz
Corporate media inquiries
Jana Tilz

VP Corporate Communications & Branding

16.05.2019

  • Die erweiterte Integration von WeChat Pay ist Teil einer größeren Kampagne mit gesponserten Anzeigen, Sonderrabatten und In-App-Aktionen, die chinesischen WeChat-Benutzern angeboten werden

Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, und Printemps, das führende französische Kaufhaus, erweitern ihre Zusammenarbeit. Die Wirecard WeChat Pay-Lösung wurde an mehreren Printemps-Standorten in ganz Frankreich implementiert und ausgeweitet. Im Flagshipstore des Mode-, Beauty- und Luxus-Einzelhändlers am Boulevard Haussmann im Zentrum von Paris wurde nun eine eigene WeChat Pay-Kampagne für die aktuelle chinesische Spitzenreisezeit rund um die chinesischen Ferientage in Mai gestartet.

„Wir sind stolz darauf, chinesischen Touristen einen weiteren Grund zu geben, Printemps Haussmann, eine Pariser Ikone, zu besuchen. Vom Betreten des Kaufhauses bis zum Checkout genießen sie ein luxuriöses und modernes Einkaufserlebnis in einem der größten Kaufhäuser von Paris“, kommentiert Laurent Schenten, International Division Director and Customer & Services Director bei Printemps. „Die Erfahrung von Wirecard im Bereich des digitalen Zahlungsverkehrs, insbesondere bei chinesischen Zahlungsmethoden, hat die Umsetzung der Kampagne maßgeblich geprägt und wir freuen uns darauf, noch mehr Besucher in unserem Stammhaus begrüßen zu können.“

Das gesamte Transaktionsvolumen mit chinesischen Bezahlmethoden, das über die Wirecard Plattform abgewickelt wird, hat sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. In Kaufhäusern geben chinesische Touristen im Durchschnitt 810 Euro pro Transaktion aus. Die bislang höchste Einzeltransaktion, die mit chinesischen Payment-Lösungen via Wirecard gezahlt wurde, beträgt mehr als 40.000 Euro. Auch Printemps konnte seit der Einführung von chinesischen Zahlungsmethoden Ende 2016 ein signifikantes Wachstum des gesamten Transaktionsvolumens von chinesischen Besuchern verzeichnen.

Die neueste Kampagne, eine gemeinsame Initiative von Printemps, WeChat Pay und Wirecard, bietet den chinesischen Reisenden ein optimales Einkaufserlebnis im Stammhaus. Dazu gibt es einen eigens eingerichteten Popup-Kampagnenbereich. Zudem werden Printemps und die Kampagne in der WeChat-App in Form von gesponserten Anzeigen, Sonderrabatten und In-App-Angeboten beworben. WeChat hat mehr als eine Milliarde Benutzer.

Chinesische Touristen treffen Kaufentscheidungen auf der Basis von Qualität, Preis und der Möglichkeit, mit einer bevorzugten Payment-Methode zu bezahlen. Letztere sollte einfach und schnell sein und Rabatte und optimale Wechselkurse bieten. Im Rahmen der Zusammenarbeit profitieren chinesische Touristen, die jetzt bei Printemps Haussmann einkaufen, genau von diesen Vorteilen. Die neue Kampagne läuft bis 31. Mai 2019 und passt mit Chinas internationaler Hauptreisesaison zusammen.

„Mit dieser spannenden Kampagne mit Printemps zeigen wir, dass unsere chinesischen Mobile Payment Lösungen dem Handel nicht nur mehr Optionen hinsichtlich der Zahlungsakzeptanz, sondern auch gezielte Marketing- und Werbemöglichkeiten über eine einzige Plattform bieten“, ergänzt Christian Reindl, EVP Retail & Consumer Goods bei Wirecard. „Wir freuen uns, diese Kampagne mit Printemps zu starten und unsere Innovationskraft im globalen digitalen Zahlungsverkehr bei einem der berühmtesten französischen Einzelhändler unter Beweis zu stellen.“