Wirecard hilft System-Gastronomen und Händlern, ihr Geschäft fortzuführen und mit digitalen Services zu stärken

Wirecard wickelt für die Lieferservice-Management-Plattform Everesto sämtliche Bezahlvorgänge ab

Jana Tilz
Corporate media inquiries
Jana Tilz

VP Corporate Communications & Branding

04.05.2020

  • Zahlreiche Kunden aus der Systemgastronomie nutzen bereits die Lösung und profitieren von dem bequemen Onboarding-Prozess über das Wirecard Checkout Portal

Wirecard, der weltweit führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, unterstützt in Zusammenarbeit mit der Lieferservice-Management-Plattform Everesto Systemgastronomen und Händler dabei, ihr Kerngeschäft um Lieferdienste zu erweitern. Das System von Everesto wickelt bereits tausende Transaktionen für Restaurants aller Größenordnungen ab, um Bestellungen entgegenzunehmen und die Zahlungen dafür zu erhalten, noch bevor die Lieferung erfolgt ist. Kunden können ihre Bestellung auch später im Restaurant abholen, was den Außer-Haus-Verkauf stärkt und für die Gastronomen eine weitere Ertragsquelle in Zeiten von COVID-19 darstellt. Wirecard übernimmt die Abwicklung der Bezahlvorgänge und treibt damit die Digitalisierung des Handels und der Gastronomie weiter voran.

Das Angebot unterstreicht das Engagement von Wirecard, Unternehmen dabei zu helfen, die durch COVID-19 entstandenen Herausforderungen nachhaltig zu bewältigen. „Wir sind stolz darauf, mit unseren Payment-Lösungen einen Beitrag dazu zu leisten, dass Händler und Gastronomen ihr Geschäft flexibler und zukunftssicherer gestalten können“, sagt Alexander Hahn, Vice President Sales Retail bei Wirecard. „Die Everesto-Lösung passt sehr gut zu unserer COVID-19-Initiative. Wir sind überzeugt, dass wir vielen Gastronomen dabei helfen werden, ihr Geschäftsmodell erfolgreich in die digitale Zukunft zu führen.“

Mit Everesto können Kunden bequem in Restaurants bestellen, bezahlen und sich ihre Bestellungen nach Hause liefern lassen. Die Everesto-Plattform bietet hier eine komplett digitale Lösung an: vom Kunden, zu den operativen Prozessen im Restaurant bis hin zum Fahrer mit eigener Fahrer-App – sowie eine zentrale Stelle für die Koordination aller Lieferbestellungen. Wirecard sorgt mit seiner Technologie dafür, dass die Endverbraucher ihre bevorzugte digitale Zahlungsmethode nutzen können.

Die Händler profitieren von dem schnellen, einfachen und papierlosen Onboarding-Prozess über das Wirecard Checkout Portal. Die Anmeldung des Händlers nimmt weniger als 10 Minuten in Anspruch. Das gemeinsame Angebot richtet sich an die gesamte Systemgastronomie, Caterer, Restaurants sowie den Lebensmitteleinzelhandel – sowohl in Deutschland und Europa als auch weltweit. Die Lösung ist bereits auf dem Markt und kann ab sofort genutzt werden.

„Wir sind froh, mit Wirecard einen starken Partner an unserer Seite zu haben. Dadurch können wir allen Händlern und Gastronomen, die Everesto nutzen, einen reibungslosen Zahlungsverkehr gewährleisten“, sagt Martin Böhm, Geschäftsführer von Everesto. „Ich bin überzeugt, dass unsere Lösung auch über die Einschränkungen von COVID-19 hinaus bei Händlern und Kunden großen Anklang finden wird.“