OT6

Wirecard ermöglicht auf Schiffen der Tallink Grupp voll digitale chinesische Zahlungsmethoden

Rund 500.000 Touristen profitieren von digitalen mobilen Zahlungslösungen

Jana Tilz
Corporate media inquiries
Jana Tilz

VP Corporate Communications & Branding

04.03.2019

Rund 500.000 Touristen profitieren von vollständig digitalen Zahlungslösungen auf den Schiffen der Tallink Grupp Mit dem Einsatz von innovativen digitalen Zahlungslösungen bei einem der führenden Transportdienstleister im Ostseeraum stärkt Wirecard seine Position in der Reisebranche weiter

Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, ermöglicht der Tallink Grupp, die beliebtesten chinesischen Zahlungsmethoden wie Alipay an Bord ihrer Flotte zu akzeptieren. Die Tallink Grupp ist der führende Dienstleister für den Personen- und Güterverkehr in der nördlichen Ostseeregion und betreibt 14 Schiffe auf sieben verschiedenen Routen. Der wachsende Anteil der Passagiere aus Fernost wird von dieser Zusammenarbeit bei der Bezahlung von Waren und Dienstleistungen an Bord mit ihren bevorzugten Zahlungsmethoden stark profitieren. Die Integration wurde zusammen mit Wirecard Partner Cimple Marketing umgesetzt.

Im Jahr 2018 beförderte die Tallink Grupp insgesamt 9,8 Millionen Passagiere. Asiatische Touristen sind eine der größten Kundengruppen für das Unternehmen, und die Zahl chinesischer Passagiere ist in den letzten Jahren stetig gestiegen.

Paul Noorkõiv, Vice CIO der Tallink Grupp, sagt: „Es ist wichtig, die Einkaufsvorlieben unserer chinesischen Kunden zu berücksichtigen. Gemäß unserem Kundenversprechen eines angenehmen Reiseerlebnisses machen wir es unseren Gästen so bequem wie möglich, für Waren zu bezahlen, und bieten ihnen die gleichen Möglichkeiten, die sie von zu Hause gewohnt sind. Die Zusammenarbeit mit Wirecard ermöglicht es uns, einen reibungslosen Zahlungsprozess zu gewährleisten, um das Gästeerlebnis an Bord zu verbessern.“

Jan Rübel, Head of Sales Travel & Transport bei Wirecard, ergänzt: „Wenn chinesische Touristen ins Ausland reisen, geben sie ihr Geld am ehesten im Duty Free und im Einzelhandel aus. Studien zeigen, dass diese Zielgruppe noch mehr kauft, wenn sie ihre bevorzugten Zahlungsmethoden nutzen kann.“ Stephan Ritzenhoff, Head of Partner Management, Travel & Mobility bei Wirecard, fügt hinzu: „Wir freuen uns, der Tallink and Silja Lines zusammen mit Cimple Marketing dabei zu unterstützen, dieses Potenzial zu erschließen, indem wir es ihnen ermöglichen, die gängigen digitalen Zahlungsmethoden aus China an Bord ihrer Schiffe zu akzeptieren.“

Von der Partnerschaft profitieren chinesische Kunden, die genau wie Zuhause bargeldlos auf den Schiffen von Tallink bezahlen können, ohne dass sie Bargeld in eine Fremdwährung umtauschen müssen. Darüber hinaus können sie auch Sonderangebote und Coupons nutzen. Durch die Einführung eines solch umfassenden Zahlungsansatzes sind vollständig digitalisierte Zahlungsmethoden auch für Händler und Lieferanten rentabel.