OT6

Wirecard und P.F.C. launchen volldigitale Banking-Lösung für Hunderttausende Kunden

Erste Neobank P.F.C. wird von der größten skandinavischen Bank Nordea gefördert

Jana Tilz
Corporate media inquiries
Jana Tilz

VP Corporate Communications & Branding

24.01.2019

Wirecard ermöglicht es P.F.C., die nächste Generation von digitalen Bankdienstleistungen in Schweden anzubieten

Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, hat zusammen mit dem schwedischen FinTech-Unternehmen P.F.C. - Personal Finance Co., ehemals Betalo, eine volldigitale Banking-Lösung gelauncht, die sich an Hunderttausende schwedische Verbraucher richtet. Die Zusammenarbeit zwischen Wirecard und der im Mai 2012 gegründeten P.F.C., die 2017 zu den 50 am schnellsten wachsenden schwedischen Technologieunternehmen gehörte, hat den Launch Schwedens erster Neobank ermöglicht – einer volldigitalen, mobilen Finanzlösung für schwedische Kunden. Hierzu gehört ein Mastercard-Debitprogramm, das mit einer hochgradig personalisierten App kombiniert wird, um Menschen beim Handling ihrer persönlichen Finanzen zu unterstützen.

Schweden ist Vorreiter hin zu einer bargeldlosen Gesellschaft: Nur noch rund 13 Prozent der Zahlungen werden heute laut der schwedischen Zentralbank mit Bargeld getätigt. Digitale Zahlungen per Karten oder Apps sind so weit verbreitet, dass viele Schweden kein Bargeld mehr mit sich führen. Dank der ständig steigenden Leistungsfähigkeit mobiler Geräte in Verbindung mit dem Wandel der Bankenbranche, ist der Markt für bargeldlose Zahlungsanwendungen vor Ort stark gestiegen.

Eli Daniel Keren, Gründer und CEO von P.F.C., kommentiert: „Menschen erwarten heute, dass Finanzdienstleistungen persönlich, transparent und einfach sind. Genau das wollen wir mit P.F.C. erreichen. Wir setzen bei der Markteinführung unserer Produkte auf starke Partner wie Wirecard. Langfristig ermöglicht die Lösung von P.F.C. und Wirecard Verbrauchern, finanziell auf dem neusten Stand zu sein, und das ist keine geringe Aufgabe.“

Julian Weste, Vice President Sales, Financial Institutions and FinTech Europe bei Wirecard, ergänzt: „Das von Wirecard herausgegebene volldigitale Mastercard-Debitkartenprogramm hilft Nutzern von P.F.C., ihren Finanzalltag im Auge zu behalten. Darüber hinaus wird die mobile Wallet-Lösung in Zukunft zu einem echten Multi-Währungs-Kartenprogramm ausgebaut. Gemeinsam mit P.F.C. garantieren wir eine innovative und komfortable Art der Echtzeit-Finanzverwaltung und freuen uns auf die weitere Digitalisierung der Prozesse weltweit.“

Wirecard und P.F.C. bieten eine komplette digitale Lösung für die persönlichen Finanzen, die über Android und iOS heruntergeladen werden kann. Die App ermöglicht es Benutzern, Einkäufe zu tätigen, ein persönliches Budget festzulegen, Ausgaben zu verfolgen und Sparziele zu erstellen. Darüber hinaus ist P.F.C. eine in Schweden nach dem Payment Services Act (2010: 751) zugelassene Zahlungsinstitution und steht unter der Aufsicht der Finanzaufsichtsbehörde des Landes (FI).