Wirecard AG: Wirecard und SoftBank besiegeln strategische Kooperationsvereinbarung

Iris Stoeckl
Financial media and investor relations inquiries
Iris Stoeckl

VP Corporate Communications / IR

18.09.2019

Wirecard AG (Wirecard) und eine Tochtergesellschaft der SoftBank Group Corp. (SoftBank) haben die finalen Dokumente für die Ausgabe und Zeichnung der Wandelschuldverschreibungen sowie die strategische Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Dies erfolgte nach entsprechender Zustimmung durch die Aktionäre der Wirecard sowie nach Umsetzung der am 24. April durch Wirecard und der Softbank-Tochtergesellschaft unterzeichneten Absichtserklärung.

Gemäß den Vertragsbedingungen zum Erwerb der Schuldverschreibungen und dem Aktionärsbeschluss auf der Wirecard Hauptversammlung am 18. Juni 2019 werden Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von EUR 900.000.000,00, verbunden mit Wandlungsrechten auf insgesamt 6.923.076 Aktien der Wirecard AG (rund 5,6 % des derzeitigen Grundkapitals von Wirecard entsprechend), unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre an die SoftBank-Tochtergesellschaft ausgegeben. Die Laufzeit der Schuldverschreibungen beträgt fünf Jahre. Das bereitgestellte Kapital wird von Wirecard für weitere Investitionen in innovative Payment- und Finanzdienstleistungen, für die Rückführung bestehender Kreditinanspruchnahmen sowie potentielle Aktienrückkaufprogramme verwendet.

Die in der Kooperationsvereinbarung festgeschriebene strategische Partnerschaft wird beiden Unternehmen die Möglichkeit bieten, globale Wachstumschancen und Synergieeffekte voll auszuschöpfen. Dies umfasst den Zugang zum gesamten Softbank-Ökosystem in den Bereichen digitale Finanzdienstleistungen, Datenanalyse und Künstliche Intelligenz sowie die Unterstützung durch SoftBank bei der weiteren geplanten geografischen Expansion von Wirecard nach Japan und Südkorea. Die gemeinsame Entwicklung innovativer Finanzierungslösungen wurde ebenfalls als ein Ansatzpunkt für die Zusammenarbeit festgelegt.

Die ambitionierten Ziele aus der strategischen Kooperation mit der SoftBank-Tochtergesellschaft werden bereits heute erfolgreich verfolgt. Mit den Unternehmen AUTO1 Group, Brightstar und OYO wurde die internationale Zusammenarbeit bereits verkündet. Aufgrund der innovativen, globalen Ausrichtung beider Geschäftspartner ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten der globalen Zusammenarbeit, mit einer Reihe von bereits aktiven Diskussionen, die im gesamten SoftBank-Ökosystem geführt werden.