Zurück

Card Not Present (CNP)

Ermöglichen Sie Ihren Kunden Zahlungstransaktionen ohne Vorlage einer physischen Karte.

Was bedeutet CNP?


CNP steht für „Card Not Present“ und bezeichnet eine Zahlungskarten-Transaktion, bei der der Karteninhaber dem Händler die Karte nicht physisch zur Prüfung vorlegt. Die Karte wird folglich nicht durch den Kartenleser gezogen. Stattdessen gibt der Kunde seine Kartendaten selbst ein oder teilt sie dem Händler mit. Dies ist beispielsweise beim Onlineshopping oder Bestellungen per Fax oder per Bestellkarte, den sogenannten MOTO-Transaktionen (Mail Order/Telephone Order), der Fall. In Deutschland wird diese Form der Bezahlung auch Distanzzahlung genannt.

Zur Vermeidung von Kreditkartenbetrügen bei CNP-Transaktionen haben die Kreditkartenorganisationen verschiedene Sicherheitsverfahren, wie den Address Verification Service (AVS) oder die Kartenprüfnummer (CVV- und CVC-Sicherheitscode genannt) eingeführt.

Card Not Present

Jetzt Kontakt aufnehmen

Locale and language selection