Zurück

Eine Karte für viele Währungen – die Multi-Currency Travel Card von lastminute.com

Lastminute

Die Herausforderung

Unterschiedliche Währungen, schwankende Wechselkurse und teure Fremdwährungsgebühren – für Reisende ist der lästige Geldumtausch vor allem zeit- und kostenintensiv. Daher wollte lastminute.com für seine Kunden eine Karte einführen, auf die man vor der Reise verschiedene Währungen lädt und so Wechselgebühren vermeidet. Zudem sollten die Kunden ihre Karte bequem über eine mobile App nutzen können.

Die Lösung

Wir haben für lastminute.com die Multi-Currency Travel Card entwickelt – eine Visa Prepaidkarte, auf die der Kunde die für seine Reise benötigten Währungen „überweist“. Jeder Währung ist auf der Karte eine eigene Wallet zugeordnet, die wie „digitales Geld“ funktioniert. Somit können die Nutzer der lastminute.com Visa Card an Millionen von Akzeptanzstellen weltweit in der Landeswährung bezahlen und wie mit einer herkömmlichen Kredit- oder Debitkarte Bargeld an Geldautomaten abheben.

Wenn bei der Bezahlung eine Wallet in einer Währung nicht ausreichend Guthaben aufweist, wird der verbleibende Betrag automatisch von einer Wallet in einer anderen Währung abgebucht.

Die Karte selbst wird über die von uns entwickelte mobile App, die an die Wünsche von lastminute.com angepasst wurde, aktiviert und aufgeladen. Mit dem integrierten Multi-Currency-Dashboard können die Karteninhaber ihre Ausgaben verwalten, ihre Transaktionshistorie einsehen, Wallet-to-Wallet-Transfers durchführen und bei Bedarf auch ihre Karten sperren.

Das Ergebnis

Die lastminute.com Visa Card bietet Reisenden zahlreiche Vorteile: Sie können ihre Karte mit britischem Pfund, US-Dollar und Euro aufladen und damit überall auf der Welt bezahlen sowie Bargeld abheben. Die Reisenden sparen sich Gebühren für den Währungsumtausch am Point of Sale und profitieren von günstigen Wechselkursen.

Anders als bei klassischen Kreditkarten fallen bei Transfer, Umrechnung oder Kauf nicht die von Händlern im Zusammenhang mit Dynamic Currency Conversion (DCC) erhobenen Gebühren an. Die Karten sind außerdem erheblich sicherer als Bargeld oder Reiseschecks, da sie umgehend gesperrt werden können, wenn sie verloren gehen oder gestohlen werden.

„Wir freuen uns, diese moderne und praktische Zahlungslösung mit Unterstützung unserer bewährten Partner Wirecard und Visa anbieten zu können. Reisende profitieren davon in vieler Hinsicht. Unser Ziel ist es, dass die Karte zur bevorzugten Zahlungsmethode für die zehn Millionen monatlichen Nutzer unserer Website wird und sie so beim Reisen Geld sparen können.“
Sergio Signoretti, Chief Financial Officer von lastminute.com