Mail Order/Telephone Order (MOTO)

Zahlungslösungen für schriftliche oder telefonische Bestellungen.

Was bedeutet Mail Order/Telephone Order?

„MOTO“ ist die Abkürzung für „Mail Order/Telephone Order“ und bezieht sich auf Bestellungen per E-Mail, Post, Telefon oder Fax, die mit Kreditkarte bezahlt werden. Da diese seltener werden, wird „MOTO“ auch synonym für „Card not present“-Zahlungen (CNP-Zahlungen) verwendet.

Es gibt drei Abwicklungen der Kreditkartenzahlung:

  • POS-Lösungen: für Transaktionen im stationären Handel
  • E-Commerce-Lösungen: für Transaktionen in Onlineshops
  • MOTO-Lösungen: für Transaktionen, die per E-Mail, Telefon etc. ausgelöst werden

Jetzt Kontakt aufnehmen

Was gilt es für Händler bei MOTO Payments zu beachten?

Viele Kunden geben ihre Kreditkartendaten aus Sicherheitsgründen nur ungern an. Deshalb müssen Händler, die MOTO-Zahlungen akzeptieren möchten, für ihre Kunden eine sichere Zahlungsumgebung schaffen.

Für Händler selbst spielt speziell das höhere Betrugsrisiko, beispielsweise durch unrechtmäßige Chargebacks, eine Rolle. Da bei MOTO-Transaktionen keine Unterschrift des Kunden vorliegt und keine PIN eingegeben werden muss, ist es unter Umständen schwierig, eine Autorisierung durch den tatsächlichen Karteninhaber nachzuweisen. Deshalb ist ein auf MOTO-Zahlungen abgestimmtes Risikomanagement wichtig.

Mail Ordertelephone Order

So einfach können Händler Zahlungen per Telefon oder E-Mail akzeptieren

Unkompliziert

Ein virtuelles Terminal für die Annahme von MOTO-Zahlungen ist genauso komfortabel und unkompliziert in der Bedienung wie ein POS-Terminal.

Sicher

Verschiedene Sicherheitsmaßnahmen erhöhen den Schutz bei MOTO-Zahlungen – zuverlässig für Händler und Kunden.

Persönlich

MOTO-Zahlungen bringen eine persönliche Komponente in den Bestellprozess, die viele Kunden zu schätzen wissen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Locale and language selection

Finden Sie die bestmögliche Lösung für Ihr Unternehmen mit unserer Payment Base.

Payment Base