Jan Rübel

Jan Ruebel

VP Europe im Bereich Sales Travel & Transport

Seit wann bist du für Wirecard tätig und wie verlief dein bisheriger Werdegang?

Im März 2010 bin ich als Key Account Manager in einem Drei-Mann-Team bei Wirecard eingestiegen. Nach zwei Jahren wurde ich dann zum Head of Sales befördert und habe die Abteilung anschließend mit aufgebaut.

Warum hast du dich für Wirecard als Arbeitgeber entschieden?

Wirecard ist ein sehr innovatives Unternehmen, in dem die Teams sehr dynamisch und die Hierarchien überaus flach gestaltet sind. Das ist für mich im Vertrieb besonders wichtig, um schnelle Entscheidungen zu fällen und mit den Kunden neue Produkte und Lösungen umsetzen zu können.

Was hast du vor deinem Einstieg bei Wirecard gemacht?

Ich war sieben Jahre lang bei einem großen amerikanischen Finanzdienstleister. Aber eigentlich komme ich aus der Reisebranche und habe ursprünglich eine Lehre als Reiseverkehrskaufmann absolviert.

Worauf achtest du, wenn du neue Mitarbeiter einstellst?

In unserem Bereich helfen Kommunikationsstärke und Erfahrung in der Tourismusbranche ungemein. Denn gerade im Vertrieb sind Leute mit einem ausgeprägten Netzwerk überaus wichtig. So sind viele meiner Kollegen gelernte Reiseverkehrsleute oder waren zuvor lange bei großen Airlines tätig.

Welche Berufsfelder umfasst der Bereich, in dem du arbeitest?

Bei uns arbeiten Sales Manager, Key Account Manager und Projektmanager, die jeweils auf einen Bereich mit spezifischen Inhalten und Anforderungen spezialisiert sind.

Welche Aufgabenbereiche umfasst deine Tätigkeit?

Hier am Hauptsitz trage ich in erster Linie die Verantwortung für Produktlösungen und den Vertrieb im Bereich Travel & Mobility. Zu den Hauptaufgaben des Sales Teams zählt vor allem, eine optimal passende Lösung zu finden und diese dann unseren Kunden anzubieten. Kundengewinnung und Umsatzgenerierung spielen ebenfalls eine große Rolle. Aus diesem Grund arbeite ich im Moment mit einem Team aus Sales- und Key Account Managern zusammen. Dabei bin ich zuständig für die Mitarbeiterführung und -entwicklung und halte meinem Team für das Alltagsgeschäft den Rücken frei. Darüber hinaus bin ich noch selbst in der Akquise tätig und besitze eigene Kunden. Das ist mir wichtig, um generell mehr mitzubekommen.

Was zeichnet die Arbeit in diesem Unternehmensbereich aus?

Als Hauptansprechpartner für unsere Kunden sind wir quasi das Gesicht von Wirecard – ob auf Messen, Konferenzen oder in der täglichen Kommunikation. Als Vertriebler muss man zudem sehr flexibel sein und erfüllt dabei stets auch die Aufgabe eines Allrounders. Allein schon deshalb, weil man sämtliche Produktlösungen von Wirecard grundsätzlich verstehen und erklären können muss.

Was gefällt dir besonders gut an deiner jetzigen Tätigkeit?

Aus vertrieblicher Sicht sind alle Voraussetzungen gegeben, um schnell etwas verkaufen zu können. Ich mag mein Team und den freundschaftlichen Umgang untereinander – ohne jegliche Vorbehalte und Berührungsängste. Was auch den flachen Hierarchien bei Wirecard zu verdanken ist. Es macht natürlich auch immer Spaß, wenn man erfolgreich ist. Und mit den Produkten und Lösungen von Wirecard gelingt das ziemlich gut.

Wie sieht ein klassischer Arbeitstag bei dir aus?

Den gibt es zum Glück nicht. Mein Arbeitstag ist stark kundengesteuert. Soll heißen, dass wir im Vertrieb zumeist dem Kunden folgen und Terminwünsche erfüllen müssen. Dadurch gibt es viele spontane sowie internationale Reisen und Meetings. Generell ist der Reiseanteil in unserem Bereich aufgrund der regelmäßigen Teilnahme an Messen und Konferenzen relativ hoch. Dafür sind zumindest bei internen Projekten die Wege deutlich kürzer, da sich mein Team größtenteils direkt im Headquarter von Wirecard in München befindet.

Was ist dir für deinen weiteren Karriereweg besonders wichtig? Wie unterstützt dich Wirecard bei deiner persönlichen Entwicklung?

Mir persönlich sind Weiterentwicklungsmöglichkeiten sehr wichtig. Diese sind bei Wirecard durchaus gegeben – sei es in Form von Trainings, internem Support oder „Learning-on-the-Job“. Dadurch kann sich jeder Mitarbeiter persönlich entfalten und jederzeit eigene Ideen einbringen. Natürlich ist mir auch wichtig, dass Wirecard als zukunftssicheres Unternehmen auch langfristig Entwicklungsmöglichkeiten und optimale Karrierechancen bietet.

Was würdest du dir für deine berufliche Zukunft wünschen?

Viele neue Kunden und eine bargeldlose Zukunft.

Wirecard ist ein sehr innovatives Unternehmen, die Teams sind dynamisch und die Hierarchien flach.